Drymat MGV Concordia Eppe
MGV Concordia Eppe

MGV Concordia Eppe

MGV Eppe2

Bitte anklicken

Der Vorstand:

 

Name:

Telefon:

Email:

1. Vorsitzender

Helmut Böhmer

05636-354

birgit-boehmer@gmx.de

2. Vorsitzender

Raimund Mühlhausen

05636-650

 

Kassierer

Heinrich Stracke

05636-903055

 

Schriftführer

Bernd Becker

05636-270

b.becker@t-online.de

Chorleiter

Heiko Seibel

 

 

Übungsstunden

Donnerstags um 20 Uhr in der Aartalhalle Eppe

Die Historie:

33 Sänger gründeten am 07.03.1909 den Verein. Als 1. Vorsitzender wurde Lehrer Weser gewählt - als Dirigent fungierte Lehrer Clement. 1. Vorsitzender in den Jahren 1910 bis 1924 war Joseph Imöhl (Ewes). Während des 1. Weltkrieges ruhte die Gesangstätigkeit. Nach dem Krieg wurde 1925 Wilhelm Hellwig zum 1. Vorsitzenden gewählt. Lehrer Clement hatte weiter das Amt des Dirigenten inne. Von 1929 bis 1950 ruhte wiederum die Tätigkeit des Vereins (2. Weltkrieg). Im Januar 1951 wurde auf Initiative des Ortsgendarmen August Malmen die Vereinstätigkeit wieder aufgenommen. Der bisheige Vorsitzende wurde in seinem Amt bestätigt - den Dirigentenstab übernahm Lehrer Schreiber aus Niederschleidern bis 1951.

Im Frühjahr 1952 ging der Dirigentenstab an Herrn Wilhelm Krüger aus Goldhausen über. Dieser leitete den Chor bis 1975. Lediglich in im Jahr 1965 übernahm Lehrer Erbroth für ein Jahr die Chorleitung. In 1953 fand en erneuter Wechsel an der Vereinsspitze statt. So übernahm Josef Schmidt (Diemel) im Januar 1953 von Wilhelm Hellwig den Vereinsvorsitz bis zum Januar 1956. Als Vorsitzender folgte Erich Wieck. Dieser wurde im Januar 1958 von Anton Schlüter abgelöst. Nach einem Jahr übernahm Wilhelm Peter den Vereinsvorsitz bis 1969. Im Januar 1970 übernahm Paul Scholz für 1 Jahr den Vorsitz. Seit Januar 1971 bis heute hat dieses Amt Helmut Böhmer inne. Auf dem Bezirksfest 1975 wurde der Dirigentenstab von Wilhelm Krüger an seinen Sohn Reinhold weitergereicht. Dieser gab den Dirigentenstab aus gesundheitlichen Gründen im Sommer 1997 an Leo Blüggel aus Winterberg-Züschen weiter. Am 19. Juli 1953 wurde die Vereinsfahne geweiht.Bezirksfeste wurden in den Jahren 1969, 1975, 1979 und 1984 veranstaltet.

Im Jahr 2009 feiert der Verein das 100jährige Jubiläum mit dem Bezirkssängerfest des Sängerbezirks Upland als Höhepunkt. Außerdem wurden am 07.03.09 ein Freunschaftssingen mit großem Kommers und am 22.03.09 der Waldeckische Sängertag ausgerichtet.

Im Herbst des Jahres 2013 hat die Concordia einen neuen Chorleiter bekommen. An die Stelle von Leo Blüggel, der den Chor aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr leiten konnte, ist nunmehr Ulrich Langenberg aus Medebach-Dreislar gerückt.

Im Jahr 2015 fand ein erneuter Wechsel in der Chorleitung statt. Von Ulrich Langenberg hat Heiko Seibel die musikalische Leitung übernommen.

Presseberichte:

[Willkommen] [Vereinsvorstände] [Bezirk] [Vereine] [MGV Eimelrod] [MGV Con. Eppe] [MGV Rattlar] [Chorgem. Rhena] [Schwalefeld] [Schweinsbühl] [MGV Eintr. Usseln] [MGV Con.Willingen] [Aartalstimmen] [Presse & News] [Links] [Kontakt] [Das Rechtliche]